Griechische Mythologie: Mystische Figuren / Gestalten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Kallisto wird als Nymphe (Halbgöttin) und Dienerin der Artemis überliefert

Nach unten

Kallisto wird als Nymphe (Halbgöttin) und Dienerin der Artemis überliefert Empty Kallisto wird als Nymphe (Halbgöttin) und Dienerin der Artemis überliefert

Beitrag von Fischiot am Mi Jan 08, 2020 7:21 pm

Kallisto: Griechische Mythologie / von Zeus vergewaltigt / befindet sich heute als großer Bär am Himmelszelt


Kallisto ist in der griechischen Mythologie eine Nymphe (Dryaden / Hamadryaden >>) und damit eine Halbgöttin.
Kallisto wird als Nymphe (Halbgöttin) und Dienerin der Artemis überliefert Kallis10
Artemis - Göttin der Jagd >> wird als Herrin der Nymphe Kallisto überliefert.

Vater der Kallisto

Wer die Mutter der Nymphe Kallisto ist, lässt sich nicht herausfinden (oder weiß jemand mehr? Falls ja, bitte als Antwort im Forum nachtragen). Als Vater der Kallisto wird König Lykaon aus Arkadien genannt. Arkadien ist eine Landschaft im Zentrum der griechischen Halbinsel Peloponnes >>.

Mythos der Kallisto

Obwohl die Nymphe Kallisto Bestandteil der griechischen Mythologie ist, wird der Mythos der Kallisto mit Namen der römischen Götter überliefert. Ich werde in meiner Beschreibung die Namen der griechischen Götter nutzen. Phaeton wird als Sohn von Sonnengott Helios >> überliefert. Phaeton lenkte einmal den Sonnenwagen und richtete dabei schwere Schäden auf der Erde und am Himmel an. Im letzten Augenblick wurde Phaeton von Zeus >> (Jupiter) mit einem Blitz getötet. Danach stieg Zeus vom Olymp >> herab, um das Ausmaß der Schäden auf der Erde zu begutachten.

Zeus vergewaltigte die Nymphe Kallisto

Während der Begutachtung der Schäden, lief dem Zeus die Nymphe Kallisto über den Weg. Die Nymphe Kallisto war von außergewöhnlicher Schönheit und trägt daher auch das Attribut "die Schönste." Als Dienerin der Göttin der Jagd - Artemis (Diana) - betätigt sich auch die Nymphe Kallisto als Jägerin. In Arkadien erblickte Zeus die schöne Kallisto. Zeus wartete, bis Kallisto von der Jagd erschöpft ist. Als sich Kallisto ausruhen wollte, nutzte Zeus die Gunst der Stunde und vergewaltigte die Nymphe Kallisto. Zeus näherte sich der Kallisto übrigens in Gestalt ihrer Herrin Artemis. Auf diese Weise konnte Kallisto im Vorfeld der Vergewaltigung nicht misstrauisch werden. Daraus resultierte eine große Katastrophe.

Die jungfräuliche Göttin Artemis und die vergewaltigte Kallisto

Artemis ist eine jungfräuliche Göttin und alle Dienerinnen der Artemis müssen ebenfalls auf ewig keusch bleiben. Nun war die Nymphe Kallisto jedoch keine Jungfrau mehr. Nach ihrer Vergewaltigung durch Zeus, ist Kallisto komplett wesensverändert und leidet unter Paranoia. Sie flieht sogar vor der echten Artemis, weil sie Angst hat, dass es sich wieder um Zeus handelt. In diesem Fall bemerkt Kallisto jedoch, dass es sich um die echte Artemis handelt. Die anderen Nymphen (Dienerinnen) folgten der Artemis.

Kallisto war die rechte Hand der Artemis

Kallisto war unter den Dienerinnen der Artemis die Anführerin und galt als rechte Hand der Artemis. Nach ihrer Vergewaltigung durch Zeus, wurde Kallisto still und zog sich zurück. Göttin Artemis bemerkte die Wesensveränderung der Kallisto zunächst nicht. Artemis bemerkte nicht einmal, dass Kallisto schwanger war. Die anderen Dienerinnen der Artemis hatten durchaus bemerkt, dass Kallisto schwanger war. Aus irgendeinem Grund, haben sie es ihrer Herrin Artemis nicht gesagt. Bis kurz vor ihrer Entbindung konnte Kallisto ihre Schwangerschaft vor der Artemis verheimlichen.

Kallisto und das gemeinsame Bad mit den anderen Nymphen und Artemis

Als Artemis alle ihre Dienerinnen - auch Kallisto - aufrief, ein gemeinsames Bad zu nehmen zögerte Kallisto. Die anderen Nymphen rissen der Kallisto die Kleider vom Leib und nun wurde der Artemis die Schwangerschaft offenbar. Artemis jagte unverzüglich die Kallisto von dannen (Artemis verbannte die Kallisto).

Kallisto und Hera

Kurz nach der Entbindung von Sohn Arkas, wird es ganz bitter für die Kallisto. Die vor Eifersucht rasende Hera >> (Juno) taucht auf. Konnte Kallisto etwas dafür, dass sie von Zeus vergewaltigt worden ist? Im Grunde nicht. Kallisto wurde von Hera trotzdem hart bestraft. Hera verwandelte die ursprünglich schöne Nymphe Kallisto in eine hässliche Bärin. Man sollte meinen, dass Zeus der Sünder war. Hera drehte die Schuld einfach um und machte aus Kallisto die Schuldige.

Kallisto als Bärin trifft ihren Sohn Arkas

Als grässliche Bärin irrte Kallisto 15 Jahre alleine umher. Sogar die anderen Bären meideten die Bärin Kallisto, weil sie so hässlich war. Andererseits hat die Bärin Kallisto auch kein Interesse an Kontakten. Sie meidet wegen ihrer Wesensveränderung und Paranoia alle Kontakte. Ihr Sohn Arkas war nach diesen 15 Jahren ein Jäger geworden. Als die Bärin Kallisto ihren Sohn Arkas erblickte, wollte sie ihn umarmen.

Arkas wollte die Bärin Kallisto töten

Arkas deutete das Annähern der Bärin Kallisto falsch - nämlich als Angriff einer wilden Bestie. Arkas wusste nicht, dass es sich um seine Mutter Kallisto handelt. Arkas wollte die Bärin Kallisto töten. Im letzten Augenblick griff Zeus ein und verwandelte die Bärin Kallisto und den Arkas. Aus der Bärin Kallisto machte Zeus das Sternbild großer Bär und aus Arkas machte Zeus das Sternbild kleiner Bär. Mutter Kallisto und Sohn Arkas befinden sich heute somit gemeinsam am Himmelszelt.

Hera erwirkte bei Titanin Thetys >>, dass Kallisto und Arkas als Sternbilder niemals in das erfrischende Meer eintauchen dürfen. Daraufhin legte Thetys einen Fluch über die Sterne.

_________________
Griechische Mythologie, Filme >>           Griechische Mythologie, Literatur / Bücher >>

Zeus >> erhielt seinen Blitz von den Kyklopen >>, sodass Elektrizität für ihn kostenlos ist. Sterbliche müssen für Strom zahlen. Geht Elektrizität günstiger?

Stromtarifrechner >>
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 470
Punkte : 1419
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 51

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten