Cheiron (Mythologie): Besonders berühmter Kentaur, mit den Göttern befreundet, hat zahlreiche Helden ausgebildet

Nach unten

Cheiron (Mythologie): Besonders berühmter Kentaur, mit den Göttern befreundet, hat zahlreiche Helden ausgebildet Empty Cheiron (Mythologie): Besonders berühmter Kentaur, mit den Göttern befreundet, hat zahlreiche Helden ausgebildet

Beitrag von Fischiot am Sa Feb 08, 2020 7:31 pm

Cheiron


Cheiron ist der wahrscheinlich berühmteste Kentaur (Mischwesen zwischen Pferd und Mensch) in der griechischen Mythologie.

Eltern des Cheiron

Als Vater des Kentaur Cheiron wird Kronos >> überliefert. Die Mutter von Cheiron heißt Philyra (Tochter des Okeanos >>). Da Cheiron väterlicherseits von Kronos abstammt, ist Zeus >> ein Halbbruder des Kentaur Cheiron. Kronos soll Cheiron in Gestalt eines Pferdes mit Philyra gezeugt haben, womit die Gestalt des Cheiron erklärt wird (Mischwesen zwischen Pferd und Mensch). Cheiron wird mythologisch den Kentauren zugeordnet, obwohl er nicht - wie die anderen Kentauren - von Ixion >> abstammt.

Mythos Cheiron

Der Kentaur Cheiron ist deutlich höher gestellt als die übrigen Kentauren. Grundsätzlich werden Kentauren als böswillige / feindselige Mischwesen überliefert, nicht so Cheiron. Es wird geschildert, dass der Kentaur Cheiron ein Freund der Götter war. Überdies wird beschrieben, dass Cheiron viele Heroen ausgebildet hat. Sehr berühmt dabei ist der Held Achilleus >>.

Cheiron als Ausbilder des Asklepios

Asklepios >> wurde ebenfalls von Cheiron ausgebildet. Cheiron unterwies Asklepios in den Disziplinen der Heilkunst. Der Kentaur Cheiron wurde zeitweise als Begründer der Chirurgie betrachtet.

Attribute des Cheiron

Cheiron wird mit den Attributen Heiler, Prophet und Erzieher überliefert. Besonders logisch erscheint es nicht, dass Cheiron dem Geschlecht der Kentauren zugeordnet wird.

Ehefrau und Tochter des Cheiron

Seine Heimat hatte der Kentaur Cheiron am Fuße des Berges Pelion in Thessalien. Die Gattin des Cheiron wird mit den Namen Chariklo überliefert. Mit ihr hatte Cheiron eine Tochter mit dem Namen Okyroë. Die Okyroë soll die Fähigkeit der Weissagung gehabt haben, die sie unerlaubt einsetzte. Zeus verwandelte die Okyroë deshalb in eine Stute und taufte sich um in Hippe oder Hippo.

Tod des Cheiron

Wie es zum Tod des Cheiron kam, wird unterschiedlich geschildert. Einer Version nach, soll Herakles >> wütend auf die Kentauren (ausgenommen Cheiron) gewesen sein und Jagd auf sie gemacht haben. Ein mit Gift getränkter Pfeil soll Cheiron getroffen haben. Dies soll jedoch ohne Absicht des Herakles passiert sein (sozusagen ein Jagdunfall). Der mit Gift getränkte Pfeil traf Cheiron ins Knie und löste entsetzliche Schmerzen aus. Daraufhin entsagte Cheiron seiner Unsterblichkeit und starb.

Cheiron als Sternbild Zentaur

Zeus setzte Cheiron als Sternbild Zentaur an den nächtlichen Himmel.
Cheiron (Mythologie): Besonders berühmter Kentaur, mit den Göttern befreundet, hat zahlreiche Helden ausgebildet Zentau10

_________________
Die Götter, Dämonen und Ungeheuer aus der griechischen Mythologie in Griechenland / griechische Inseln vor Ort besuchen:

Urlaub buchen >>


Rätsel:

Galgenraten und Quiz / Rätsel - Thema griechische Mythologie >>
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 208
Punkte : 615
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 50

Benutzerprofil anzeigen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten