Skylla / Scylla (Mythologie): Meeresungeheuer in einer Meerenge zwischen Sizilien und Italien

Nach unten

Skylla / Scylla (Mythologie): Meeresungeheuer in einer Meerenge zwischen Sizilien und Italien Empty Skylla / Scylla (Mythologie): Meeresungeheuer in einer Meerenge zwischen Sizilien und Italien

Beitrag von Fischiot am Di Feb 18, 2020 2:22 pm

Skylla


Skylla (auch Scylla) in der griechischen Mythologie ist ein Meeresungeheuer.

Eltern vom Ungeheuer Skylla

Wer die Eltern vom Meeresungeheuer Skylla sind, wird unterschiedlich unterliefert. Einen festen Stammbaum der Götter >> gibt es in der griechischen Mythologie nicht. Was die Entstehung der Götter und der Welt betrifft, ist die Theogonie von Hesiod besonders umfangreich. Es gibt eine Version, derzufolge Hekate >> die Mutter vom Meeresungeheuer Skylla ist und Meeresgott Phorkys >> der Vater.

Gestalt vom Ungeheuer Skylla

Das Ungeheuer >> Skylla wird als Mischwesen überliefert. Die Gestalt vom Oberkörper gleicht der, einer jungen Frau. Der Unterleib vom Ungeheuer Skylla besteht aus sechs Hunden.

Mythos Skylla

Skylla soll nicht von Geburt an ein Ungeheuer gewesen sein. Glaukos (Meeresgott) soll Skylla umworben haben, als sie noch kein Ungeheuer war. Skylla erwiderte die Liebe des Glaukos nicht. Glaukos wandte sich an Kirke (Zauberin), um sich von seinem Liebeswahn befreien zu lassen. Kirke jedoch verliebte sich in Glaukos und wurde neidisch auf Skylla. Kirke vergiftete das Gewässer, in dem Skylla gerne ein Bad nahm. Nachdem Skylla dort das nächste Bad genommen hatte, wuchsen ihr 6 Hundeköpfe und 12 Hundefüße aus ihrem Unterleib. Von nun an war Skylla ein Meeresungeheuer.

Skylla als Ungeheuer wohnte an einem Felsen in der Meerenge zwischen Sizilien und Italien

Das Meeresungeheuer Skylla wird so beschrieben, dass es alles frisst, was lebt und in seine Reichweite kommt. Skylla lebte (? oder lebt??? - vom Tod wird nichts überliefert) an einem Felsen in der Meerenge zwischen Sizilien und Italien >>. Besonders gefährlich war (oder ist?) diese Meerenge, weil gegenüber vom Meeresungeheuer Skylla ein weiteres Ungeheuer lauerte (oder lauert?), mit dem Namen Charybdis >>. Wer dem Ungeheuer Charybdis entgehen wollte, wurde vom Ungeheuer Skylla gefangen und gefressen. Das Meeresungeheuer Skylla ist / war mit Fangarmen ausgestattet. 6 Gefährten des Odysseus soll das Meeresungeheuer Skylla gefressen haben. Die Odysseus Sage ist natürlich auch sehr spannend:
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 265
Punkte : 720
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 50

Benutzerprofil anzeigen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten