Achlys (Mythologie): Göttin der tiefen Trauer und der nächtlichen Dunkelheit

Nach unten

Achlys (Mythologie): Göttin der tiefen Trauer und der nächtlichen Dunkelheit Empty Achlys (Mythologie): Göttin der tiefen Trauer und der nächtlichen Dunkelheit

Beitrag von Fischiot am Mi März 04, 2020 1:42 pm

Achlys


Achlys in der griechischen Mythologie ist die Göttin der tiefen Trauer. Darüberhinaus repräsentiert Achlys die nächtliche Dunkelheit (Achlys ist nicht identisch mit Erebos >>, der die Finsternis personifiziert).

Mythos Achlys

Wer die Eltern der Achlys sind, ist unklar. Mythologisch wird Göttin Achlys unterschiedlich geschildert. Hesiod soll von Achlys im Zusammenhang mit Ker >> (gewaltsamer Tod) und den Moiren >> (Schicksal) geschrieben haben, Zitat:

"Auch die Düstre des Todes begleitete traurig und furchtbar,
Bleichgelb ganz, und verdorrt, und matt einsinkend vor Hunger;
Schwellendes Knies, an den Händen die lang vorragenden Nägel:
Scheuslich floß ihr die Nase von Wust, und die Wangen herunter
Tröpfelte Blut auf die Erd'; und unnahbar grinzend im Antliz,
Stand sie, da häufiger Staub ihr rings umhüllte die Schultern,
Thränenbenezt."

Es gibt auch eine Überlieferung, die Göttin Achlys als Dienerin der Nyx >> (Nacht / Nox) beschreibt.

Göttin Hera >> soll sich von Achlys Gift geliehen haben. Dieser Mythos erzählt von todbringenden Pflanzen und magischen Salben. Als Göttin der Gifte wird Achlys daher auch beschrieben.
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 265
Punkte : 720
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 50

Benutzerprofil anzeigen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten