Griechische Mythologie: Mystische Figuren / Gestalten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Büchse der Pandora (Mythologie)

Nach unten

Büchse der Pandora (Mythologie) Empty Büchse der Pandora (Mythologie)

Beitrag von Fischiot am Sa März 14, 2020 3:26 pm

Büchse der Pandora (griechische Mythologie): In der Büchse der Pandora befanden sich gemäß Mythos alle Übel dieser Welt. Es wird berichtet, dass die schöne Pandora selber die Büchse der Pandora geöffnet hat. Dadurch wurde diese Welt zur trostlosen Hölle. Zeus soll die Idee für diese Sauerei gehabt haben


In der Büchse der Pandora befanden sich gemäß griechischer Mythologie alle Übel dieser Welt (Tod, Mühsal, Arbeit, Krankheit, etc.).
Büchse der Pandora (Mythologie) Bzchse10
Im Vorfeld der Öffnung von der Büchse der Pandora kannten die Menschen keinen Tod, keine Arbeit und auch keine Krankheiten.

Mythos Pandora

Überliefert wird Pandora als besonders schönes Weib. Zeus >> hatte seinen Adoptivsohn Hephaistos >> beauftragt, die schöne Pandora aus Lehm anzufertigen. Pandora sollte eine ausgesprochen verführerische Wirkung erzielen. Deshalb wurde sie mit vielen Gaben ausgestattet. Beispiele für Gaben der Pandora: Schönheit, musikalisches Talent, Neugierde, Geschicklichkeit und Übermut. Die Macht der liebreizenden Verführung, erhielt Pandora von Aphrodite >>. Pandora wurde von Athene >> mit Blumen geschmückt und erhielt ihre verzaubernde Sprache von Hermes. Als Pandora fertig war, wurde sie von Zeus beseelt und als Mensch auf die Erde geschickt.

Warum hat Zeus die Menschheit mittels Büchse der Pandora bestraft?

Zeus hatte den Menschen das Feuer untersagt. Prometheus >> ignorierte dies und übergab den Menschen das Feuer. Prometheus selber wurde von Zeus dafür sehr hart bestraft. Die Menschen sollten ebenfalls eine sehr harte Strafe erhalten. Aus diesem Grund schickte Zeus die schöne Pandora mit der Büchse der Pandora auf die Erde. Pandora sagte den Menschen zwar, dass diese Büchse auf keinen Fall geöffnet werden darf (durchaus ehrlich).

Pandora ehelichte Epimetheus

Pandora heiratete jedoch Epimetheus >> (Zwillingsbruder des Prometheus). Hermes >> soll Pandora (mit der Büchse der Pandora im Gepäck), dem Epimetheus zugeführt haben. Epimetheus wertete dies als Geschenk und vergaß die Warnung von seinem Bruder Prometheus: Nehme niemals Geschenke der Götter an! Nach der Hochzeit öffnete Pandora die Büchse der Pandora selber. Alle Übel entwichen nun und das Paradies auf Erden war für die Menschheit vorbei. Jetzt hielt der Tod Einzug in die Welt der Menschen. Neben dem Tod brachte die Büchse der Pandora auch Mühsal, Arbeit und Krankheit. Die Erde wurde ein trostloser Ort. Diese Strafe war sehr hart. Die Büchse der Pandora war somit eine sehr große Gemeinheit von Zeus. Nach der Öffnung der Büchse der Pandora entwickelten sich alle Untugenden und Laster - kurzum alles Schlechte - unter den Menschen.

Das Wort Pandora

Griechisch Πανδώρα Pandṓra = deutsch -> Allgeberin -> aus pan = deutsch -> all-, gesamt und doron = deutsch -> Gabe, Geschenk; traditionell wird Pandora mit Allbegabte übersetzt. Bezugnehmend auf die Schönheit der Pandora: Hesiod beschreibt Pandora als schönes Übel.

Heutige Interpretation von der Büchse der Pandora

Im heutigen Alltag kennt man die Warnung: "Öffne nicht die Büchse der Pandora!" Damit ist gemeint: "Stifte kein Unheil, dass sich nicht wiedergutmachen lässt!"

Büchse der Pandora und die Hoffnung

Die Hoffnung soll sich ebenfalls in der Büchse der Pandora befunden haben. Unklar ist, ob die Hoffnung entwichen ist oder nicht. Es ist ohnehin unklar, ob "Hoffnung" positiv zu bewerten ist oder nicht. Nietzsche wird diesbezüglich folgendermaßen zitiert:

"Zeus wollte nämlich, dass der Mensch, auch noch so sehr durch die anderen Übel gequält, doch das Leben nicht wegwerfe, sondern fortfahre, sich immer von Neuem quälen zu lassen. Dazu gibt er dem Menschen die Hoffnung: Sie ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert."

Lückenhafte Schilderung vom Mythos der Pandora

Anmerkung: Der Mythos Pandora bzw. Büchse der Pandora wird leider nur lückenhaft beschrieben (ist die Büchse der Pandora ein zweites Mal geöffnet worden oder nicht? Wer hätte dann die Büchse der Pandora erneut geöffnet? Könnte in diesem Zusammenhang die Hoffnung aus der Büchse der Pandora entwichen sein? Diese Fragen lassen sich nicht konkret beantworten). Es lässt sich keine konkrete zeitliche Einordnung durchführen.

Herausfinden lässt sich, dass der Mythos Büchse der Pandora vor der deukalionischen Flut (siehe Deukalion >> und / oder Sintflut >>) spielt. Spekulieren lässt sich, ob die Büchse der Pandora das Goldene Zeitalter >> beendet hat.

_________________
Für Zeus >> ist Elektrizität kostenlos (Blitz). Sterbliche müssen zahlen.

Rechner Stromtarife >>


Lebensmittel online bestellen >>
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 526
Punkte : 1589
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 51

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten