Griechische Mythologie: Mystische Figuren / Gestalten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Hyaden (Mythologie): Es handelt sich um Nymphen, die es regnen lassen. Heute befinden sich die Hyaden als Sternbild am Himmelszelt

Nach unten

Hyaden (Mythologie): Es handelt sich um Nymphen, die es regnen lassen. Heute befinden sich die Hyaden als Sternbild am Himmelszelt Empty Hyaden (Mythologie): Es handelt sich um Nymphen, die es regnen lassen. Heute befinden sich die Hyaden als Sternbild am Himmelszelt

Beitrag von Fischiot am Mo Mai 11, 2020 4:00 pm

Hyaden (griechische Mythologie): Die Hyaden gelten als Nymphen, die es regnen lassen. Die Hyaden sind Schwestern oder Halbschwestern der Plejaden. Heute befinden sich die Hyaden im Tierkreiszeichen Stier am Himmelszelt


Die Hyaden (griechisch Ὑάδες = deutsch -> die es regnen lassen) sind in der griechischen Mythologie Nymphen. Die Hyaden werden mit dem Attribut "die es regnen lassen" überliefert. Interessant ist, dass sich die Hyaden heute als Sternbild Hyaden am Himmelszelt befinden.
Hyaden (Mythologie): Es handelt sich um Nymphen, die es regnen lassen. Heute befinden sich die Hyaden als Sternbild am Himmelszelt Hyaden10

Der Sternhaufen der Hyaden

Das Sternbild der Hyaden wird auch Regengestirn bezeichnet. Es handelt sich dabei um einen V-förmigen Sternhaufen. Das Sternbild der Hyaden ist Bestandteil vom Sternbild Stier. Die Plejaden >> (der Mythos der Plejade Maia >> ist interessant) lassen sich in diesem Zusammenhang in dieser Gegend auch als Sternbild entdecken. Der Hauptstern vom Sternbild Stier heißt Aldebaran. Die Sterne der Hyaden sollen besonders hell sein und sich direkt am Stern Aldebaran befinden.

Mythos Hyaden

Es gibt zahlreiche Autoren, die über die griechische Mythologie berichten bzw. berichtet haben sollen. Der Mythos der Hyaden wird unterschiedlich überliefert. In den Werken nach Homer (homerische Frage >>) steht, dass das Sternbild der Hyaden in der Antike bereits bekannt gewesen sein soll.

Hesiod berichtet von insgesamt 5 Hyaden. Andere Autoren berichten von insgesamt sieben Hyaden.

Die Namen der Hyaden

Pherekydes nennt insgesamt sieben Hyaden mit den Namen Ambrosia, Eudora, Pedile, Koronis, Polyxo, Phyto und Thyone. Die Hyade Ambrosia ist hierbei nicht identisch mit dem ambrosisch machenden Ambrosia >>. Pherekydes wird als antiker Mythograph und Kosmologe überliefert.

Eltern der Hyaden

Titan Atlas >> wird als Vater der Hyaden überliefert. Die Mutter der Hyaden wird unterschiedlich geschildert. Eine Version lautet, dass Pleione >> die Mutter der Hyaden ist.

Wie sind die Nymphen Hyaden genau an das Himmelszelt gelangt?

Wie die Nymphen Hyaden genau als das Himmelszelt gelangt sind, wird nicht einheitlich geschildert. Ein Mythos berichtet, dass die Nymphen Hyaden Dionysos >> in seiner Kindheit pflegten.

Zeus >> (Vater des Dionysos) war den Hyaden Nymphen dafür sehr dankbar und setzte sie aus Anerkennung als Sternbild der Hyaden an das Himmelszelt.
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 573
Punkte : 1730
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 51

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten