Griechische Mythologie: Mystische Figuren / Gestalten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Danaiden (Mythologie): Füllen im Tartaros ein durchlöchertes Fass mit Wasser

Nach unten

Danaiden (Mythologie): Füllen im Tartaros ein durchlöchertes Fass mit Wasser Empty Danaiden (Mythologie): Füllen im Tartaros ein durchlöchertes Fass mit Wasser

Beitrag von Fischiot am So Jun 21, 2020 3:17 pm

Danaiden: Griechische Mythologie / es ist schon so, dass die Danaiden in der Hölle gelandet sind - wo sie ein durchlöchertes Fass mit Wasser füllen ("Fass ohne Boden") / ich finde es nicht korrekt, dass die Danaiden in die Hölle geschmissen worden sind / die Götter hatten die Danaiden entsühnt


Berichtet wird von insgesamt 50 Danaiden in der griechischen Mythologie.
Danaiden (Mythologie): Füllen im Tartaros ein durchlöchertes Fass mit Wasser Danaid10
Heute befinden sich die Danaiden im Tartaros >>, wo sie Wasser in ein durchlöchertes Fass schütten. Dies ist eine Arbeit für alle Ewigkeiten, da dieses Fass nie voll werden kann. Man spricht in diesem Zusammenhang von der Danaidenarbeit und von der Redewendung "ein Fass ohne Boden."

Eltern der Danaiden

Der Vater der Danaiden heißt Danaos, der als Ahnherr der Griechen und als ein König von Libya beschrieben wird. Libya bezeichnet in der antiken Geographie Nordafrika, bestehend aus Aegyptus, Aithiopia und Atlantik. Heute umfasst das Land Libya die Länder Marokko, Algerien, Tunesien und Libyen. Libyen leitet sich von Libya ab. Danaos hatte mehrere Gattinnen, sodass nicht alle Danaiden die gleiche Mutter haben. Eine der Gattinnen des Danaos beispielsweise heißt Europe, die als Mutter von vier Danaiden überliefert wird. Der Vater der Europe ist der mächtige Neilos >>.

Danaiden als Sünder?

Sind die Danaiden wirklich Sünder in der griechischen Mythologie >>? Dies ist schwierig, zu beurteilen. Danaos hatte einen Bruder mit dem Namen Aigyptos. Geschildert wird, dass Aigyptos der Vater von 50 Söhnen mit der Bezeichnung Aigyptiaden ist (Beispiel Chaitos >>). Danaos und Aigyptos hassten sich. Danaos und Aigyptos stritten um das Erbe ihres Vaters Belos >>.

Mythos der Danaiden

Aigyptos schlug seinem Bruder Danaos vor, dass sich die 50 Töchter von ihm mit seinen 50 Söhnen vermählen. Dies würde den Streit um das Erbe beilegen, so seine Aussage. Danaos war jedoch misstrauisch und fragte ein Orakel (das berühmteste Orakel in der griechischen Mythologie ist das Orakel von Delphi >>). Das Orakel bestätigte dem Danaos, dass es sich um eine List handelt. Das Orakel prophezeite ihm den Tod durch seine Schwiegersöhne. Danaos floh mit seinen 50 Danaiden auf einem Schiff nach Argos. Argos ist eine Stadt auf der griechischen Halbinsel Peloponnes >>. Beim Bau von diesem Schiff, erhielt Danaos Hilfe von höchster Prominenz: Athene >> half Danaos, dieses Schiff zu bauen.

Die Danaiden ermordeten die Söhne des Aigyptos

Lange Zeit lebte Danaos mit seinen Danaiden in Frieden und glücklich in der Stadt Argos. Irgenwann tauchte jedoch Aigyptos mit seinen 50 Söhnen auf. Nun wurde es Zeit, die Streitigkeiten endgültig zu beseitigen. Er sprach sich mit seinen Töchtern ab. Die Danaiden sollten jetzt wirklich die 50 Söhne des Aigyptos ehelichen. In der Hochzeitsnacht sollten die Danaiden ihre frisch gebackenen Ehemänner töten. Danaos willigte deshalb nachträglich in den Vorschlag des Aigyptos ein. Es kam dann auch zur Vermählung - und in der Hochzeitsnacht töteten die Danaiden wirklich die Aigyptiaden. Die älteste Danaide mit dem Namen Hypermestra tötete ihren Bräutigam nicht. Dieser Bräutigam hatte den Namen Lynkeus. Hypermestra verschonte ihren Bräutigam, weil er ihre Jungfräulichkeit geachtet hatte. Alle anderen Danaiden jedoch, brachten ihrem Vater Danaos die abgeschnittenen Köpfe ihrer Gatten.

Wurden die Danaiden entsühnt?

Merkwürdigerweise wird berichtet, dass die Danaiden von Athene und Hermes >> entsühnt wurden - und das sogar mit Segen des Zeus >>.

Warum sind die Danaiden trotzdem in der Hölle gelandet?

Tote kommen in der griechischen Mythologie vor Gericht. Es werden diesbezüglich Totenrichter überliefert, Beispiel Rhadamanthys >>. Nach dem irdischen Ableben der Danaiden, wurden sie diesen Totenrichtern vorgeführt. Die Totenrichter entschieden, dass die Danaiden in die Hölle müssen. Wie erwähnt, schöpfen die Danaiden dort für alle Ewigkeiten Wasser in ein durchlöchertes Fass.

Diese Schilderung über die Danaiden ist nicht vollständig

Der Mythos der Danaiden ist wesentlich umfangreicher, als hier schriftlich geschildert. Deshalb als Ergänzung der Lücken, die Erzählung von Michael Köhlmeier und die Danaiden:


_________________
Zeus >> erhielt seinen Blitz von den Kyklopen >>, sodass Elektrizität für ihn kostenlos ist. Sterbliche müssen für Strom zahlen. Geht Elektrizität günstiger?

Stromtarifrechner >>


Galgenraten und Quiz / Rätsel - Thema griechische Mythologie >>


Griechische Mythologie >>
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 375
Punkte : 1130
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 51

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten