Griechische Mythologie: Mystische Figuren / Gestalten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Der Erbauer vom trojanischen Pferd heißt Epeios, Sohn des Panopeus (Mythologie)

Nach unten

Der Erbauer vom trojanischen Pferd heißt Epeios, Sohn des Panopeus (Mythologie) Empty Der Erbauer vom trojanischen Pferd heißt Epeios, Sohn des Panopeus (Mythologie)

Beitrag von Fischiot am Fr Jul 24, 2020 11:19 pm

Epeios (griechische Mythologie): Das trojanische Pferd ist weltberühmt. Die griechische Mythologie berichtet, dass Epeios das trojanische Pferd erbaut hat


Wer kennt dieses weltberühmte Pferd nicht? An dieser Stelle ist vom trojanischen Pferd die Rede, dass in der griechischen Mythologie vom Sohn des Panopeus, nämlich Epeios erbaut worden sein soll.
Der Erbauer vom trojanischen Pferd heißt Epeios, Sohn des Panopeus (Mythologie) Epeios11
Als Sohn des Endymion >> wird in der griechischen Mythologie ein weiterer Epeios >> überliefert, der jedoch in einer ganz anderen Zeit spielt. Dieser Epeios spielt fast am Anfang vom neuen Menschengeschlecht nach der großen Flut des Zeus >>, die nur Deukalion >> und Pyrrha überlebten. Jetzt geht es um die Zeit vom Mythos Krieg um Troja >> - und eben diesbezüglich spielt Epeios als Sohn des Panopeus eine besonders große Rolle.

Panopeus als Vater des Epeios

Panopeus wird in der griechischen Mythologie als ein Sohn des Phokos überliefert, der wiederum auch Eltern hatte. Es wird als Mutter des Epeios der Name Asteria genannt, diese Asteria hat jedoch nichts mit Delos >> zu tun. Panopeus und Asteria sind die Eltern des Epeios, dem Erbauer vom trojanischen Pferd. Diesem Epeios wird ein Zwillingsbruder mit dem Namen Krisos, zugeordnet. Bereits im Mutterleib sollen sich die Zwillinge Krisos und Epeios gestritten haben, was im Grunde jetzt nichts mit dem trojanischen Pferd zu tun hat.

Hat Epeios das trojanische Pferd ganz alleine gebaut?

Es gibt in der griechischen Mythologie Götter, Halbgötter, Heroen und gewöhnliche Sterbliche (Pöbel). Heroen sind häufig Halbgötter, jedoch auch in dieser Eigenschaft durchaus sterblich. Ein Held war Epeios gewiss, möglicherweise auch über Großmutter / Großvater und so weiter eine Art Halbgott. Sterblich war Epeios ebenfalls, sodass er nicht ganz alleine dieses Wunder trojanisches Pferd erschaffen haben kann.

Athene half dem Epeios

Es stellt sich nun wirklich heraus, dass Epeios nicht mal eben ganz alleine dieses Meisterwerk trojanisches Pferd in 3 Tagen erbaut hat. Athene >> nämlich hatte die Idee vom trojanischen Pferd und sie hatte auch den konkreten Bauplan erstellt. Als Epeios schlief und träumte, übermittelte ihm Athene den Bauplan vom trojanischen Pferd. Ruckzuck (innerhalb von 3 Tagen) konnte Epeios daraufhin das trojanische Pferd bauen. Dabei erhielt er Unterstützung von Athene selber und von den Atriden, die auch als Tantaliden bekannt sind. Stammvater der Tantaliden ist Tantalos >>.

Epeios soll sich selber im trojanischen Pferd befunden haben

Der Mythos berichtet, dass sich Epeios - "Erbauer" vom trojanischen Pferd - selber darin befunden hat.

Trojanische Pferde von heute

Die trojanischen Pferde der Neuzeit, stehen (meist) im Zusammenhang mit EDV (elektronische Datenverarbeitung). Die trojanischen Pferde von heute, sind als Metapher zu sehen. Gemeint mit einem trojanischen Pferd ist ein harmlos aussehendes Objekt, als Tarnung für einen Angreifer. Ein derartiges Schadprogramm in der EDV wird trojanisches Pferd bezeichnet. Das originale trojanische Pferd aus der griechischen Mythologie wird auch "Hölzernes Pferd" (Δούρειος Ἵππος Doúreios Híppos) bezeichnet.

Was tat Epeios nach dem Krieg um Troja?

Viele große Helden der griechischen Mythologie fanden im trojanischen Krieg oder kurz danach ihren Tod. Epeios starb nicht, sondern gründete berühmte Städte (natürlich starb auch Epeios irgendwann mal).

So wird berichtet, dass Epeios die berühmte Stadt Pisa in Italien gegründet hat und auch die griechische Kolonie Metapont. Vom antiken Metapont existieren nur noch Ruinen. Der heutige Ort Metaponto liegt auf dem Gebiet des Städtchens Bernalda (Italien) in der Provinz Matera (Italien).
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 573
Punkte : 1730
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 51

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten