Griechische Mythologie: Mystische Figuren / Gestalten
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Das kalydonische Eber Ungeheuer

Nach unten

Das kalydonische Eber Ungeheuer Empty Das kalydonische Eber Ungeheuer

Beitrag von Fischiot am Mi Nov 13, 2019 3:07 pm

Kalydonischer Eber: Griechische Mythologie / schließlich von einem Speer durchbohrt


Das kalydonische Eber Ungeheuer ist - wie der erymanthische Eber >> ebenfalls - ein Sprössling der gewaltigen Wildsau Phaia >>.
Das kalydonische Eber Ungeheuer Kalydo10
Wer sind die Eltern von Phaia? Die göttlichen Ungeheuer Echidna >> (giert ständig nach Blut) und Typhon >> sind die Eltern von Phaia.

Die Aufgabe vom kalydonischen Eber

Das kalydonische Eber Untier hatte die Aufgabe, Kalydonien zu verwüsten. Göttin Artemis >> hatte den kalydonischen Eber angewiesen, diese Verwüstungen anzurichten.

Artemis war ausgesprochen wütend auf König Oineus >>, dem Herrscher von diesem Gebiet.

Kalydon und der kalydonische Eber

Kalydon >> (Sohn des Aitolos >>) soll die Stadt Kalydon gegründet haben. Heute gibt es die Stadt Kalydon nicht mehr. Der Name vom Ungeheuer kalydonischer Eber leitet sich von Kalydon ab. Die Stadt Kalydon soll sich der auf der griechischen Halbinsel Peloponnes >> befunden haben.

Gestalt vom kalydonischen Eber

Groß wie ein Ochse und von weißer Farbe soll das kalydonische Schwein gewesen sein. Darüberhinaus wird überliefert, dass das kalydonische Eber Ungeheuer Zähne hatte, die so groß waren wie die Stoßzähne von einem Elefanten. Die Borsten vom kalydonischen Eber sollen eine Art Spieße gewesen sein.

Das kalydonische Eber Ungeheuer tötete Arbeiter und Vieh

Das kalydonische Eber Ungeheuer verwüstete nicht nur die Felder in der Gegend von Kalydon. Dieses Ungeheuer tötete auch die Arbeiter und das Vieh von König Oineus.

König Oineus kann man demnach durchaus als arme Sau bezeichnen, derart hart von der Göttin Artemis bestraft worden zu sein.

Tod vom kalydonischen Eber

Was konnte König Oineus tun, um den kalydonischen Eber loszuwerden? Töten! Deshalb rief König Oineus nahezu alle großen Krieger zusammen, die gemeinsam den kalydonischen Eber töten sollten.

Herakles >> konnte sich an der Jagd auf den kalydonischen Eber nicht beteiligen. Herakles war damit beschäftigt, den erymanthischen Eber zu fangen.

Unzählige Helden jedoch, fanden sich in Kalydon ein. Darunter auch eine Kriegerin mit dem Namen Atalante aus Arkadien. Deukalion >> (Sohn des Minos >>) soll ebenfalls an der kalydonischen Eberjagd beteiligt gewesen sein.

Zwei Männer waren zunächst etwas bockig, weil ein Weib an der Jagd auf den kalydonischen Eber teilnehmen sollte. Schließlich jedoch konnte die Show beginnen und der kalydonische Eber wurde unter Beschuss gesetzt.

Den ersten Treffer mit einem Pfeil, soll die Kriegerin Atalante erzielt haben. Heute ist umstritten, ob der kalydonische Eber in der Folge dieses Treffers gestorben wäre.

Sicher ist, dass der kalydonische Eber seinen Tod gefunden hat. Ein Speer wurde in das kalydonische Eber Ungeheuer gerammt. Dieser berühmte Speer wurde von Meleagros >> in den kalydonischen Eber gerammt.

_________________
Zeus >> erhielt seinen Blitz von den Kyklopen >>, sodass Elektrizität für ihn kostenlos ist. Sterbliche müssen für Strom zahlen. Geht Elektrizität günstiger?

Stromtarifrechner >>


Galgenraten und Quiz / Rätsel - Thema griechische Mythologie >>


Griechische Mythologie >>
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 376
Punkte : 1133
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 51

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten