Theia: Die weithin leuchtende / strahlende Titanin, Tochter von Uranos und Gaia

Nach unten

Theia: Die weithin leuchtende / strahlende Titanin, Tochter von Uranos und Gaia Empty Theia: Die weithin leuchtende / strahlende Titanin, Tochter von Uranos und Gaia

Beitrag von Fischiot am Di Dez 03, 2019 1:45 pm

Theia


Theia ist als Tochter von Gaia >> (göttliche Erde) und Uranos >> (göttlicher Himmel) eine Titanin. Gaia und Uranos sind die Eltern von insgesamt zwölf Titanen. Diese zwölf Titanen sind in der griechischen Mythologie das erste Geschlecht der Götter.

Bruder und Gatte der Theia

Titan Hyperion >> ist der Bruder von Theia und gleichzeitig auch ihr Gatte.

Nachkommen von Titanin Theia

Mit ihrem Gatten Hyperion hat Theia für Nachkommen gesorgt. Göttin Eos >> (Morgenröte) ist eine Tochter von Titanin Theia. Theia wird wegen ihrer Tochter Eos auch Euryphaessa bezeichnet, was "die weithin Leuchtende" bedeutet. Weitere Nachkommen von Hyperion und Theia sind:

Helios >> (Sonnengott)

Selene >> (Mondgöttin)

Titanin Theia wird eine Liebschaft mit Okeanos nachgesagt

Mit Okeanos >> (gewaltiger Strom) soll Titanin Theia eine Liebschaft eingegangen sein. Zwei Kerkopen werden als Kinder des Okeanos und der Theia überliefert. Diese beiden Kerkopen haben im Krieg um die Weltherrschaft an der Seite von Zeus >> und den olympischen Göttern gekämpft. Diese Kerkopen waren demnach eigentlich in Ordnung aus der Sicht des Zeus. Dummerweise haben sich die Kerkopen ständig über Zeus lustig gemacht, sodass Zeus sie kurzerhand in Affen verwandelt hat.

"Die weithin Leuchtende / Strahlende" ist das Attribut von Titanin Theia.
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 265
Punkte : 720
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 50

Benutzerprofil anzeigen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten